Mittwoch, 1. November 2017

"Magische Gezeiten: Das Geschenk" von Gabi Rüther *****



Create Space Independent Publishing Platform
Taschenbuch
250 Seiten
ISBN-13: 978- 1539119821


Zusammenfassung:

In einer Welt, in der sich Menschen in den Stadtfestungen vor den Divergenten in Sicherheit bringen, lebt Tinni in ihrer eigenen kleinen Festung etwas außerhalb. Sie ist ein Agrarier, der mit den Divergenten, Hexen und Städtern Handel betreibt. Sie verkauft selten gewordene Gegenstände, sowie selbst hergestellte Schutzamulette.
Als sie eines Tages abends aus der Stadt nach Hause kommt, liegt etwas vor ihrer kleinen Festung, direkt vor der Tür, das sich als Divergent, ja, sogar als Thuadaree entpuppt. Thoran ist der Sohn eines der mächtigsten Divergenten des Landes und er wurde Tinni zum Geschenk gemacht. Seine Arroganz treibt die junge Frau in den Wahnsinn und als ob das nicht reichen würde, versucht jemand, Thoran zu ermorden und gegen die Herrscherfamilie anzugehen. Tinni und Thoran werden zur Flucht gezwungen und es beginnt für sie ein Kampf um Leben und die Tod.
Schaffen die beiden, die Verschwörung zu zerschlagen und alles zum Guten zu wenden?


Meine Meinung:

Ich habe dieses Taschenbuch als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür, liebe Gabi.
Ich habe bereits ein Buch der Autorin gelesen und dieses hier unterscheidet sich weitgehend von dem anderen. Zwar spielen beide in unserer Welt, jedoch ist sie hier weitgehend durch einen Krieg zerstört und sie wirkte auf mich durchgehend sehr finster. Diese Stimmung hat mir aber auch sehr gut gefallen und bildet einen schönen Kontrast zu der Liebesgeschichte, die sich natürlich auch in diesem Buch versteckt.
Besonders gut gefällt mir, wie die Charaktere zueinander stehen und wie sie sich im Laufe des Buches entwickeln. Immer wieder meint man zu wissen, was passiert und doch kommt es anders als man denkt.
Das Cover ist recht dunkel gehalten. Meiner Meinung nach passt es sehr gut zu der Stimmung, die die ganze Zeit über im Buch herrscht. Ich habe es mir recht düster vorgestellt. Außerdem kann ich mir das Model gut als den männlichen Protagonisten vorstellen.
Was vielleicht noch gesagt werden sollte ist, dass es an manchen Stellen brutal wird. Dies passt aber gut zu der Geschichte, rundet sie ab.


Fazit:

Wer eine reine Lovestory sucht, sollte lieber die Finger von dem Buch lassen, da es blutige und brutalere Stellen aufweist. Allen anderen kann ich dieses Buch empfehlen. Mir hat es sehr gut gefallen und ich hatte es sehr schnell durchgelesen.


5/5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar posten