Sonntag, 26. November 2017

Buchvorstellung "Der Pfau" von Isabel Bogdan



Insel Verlag
Taschenbuch/ eBook/ Gebundene Ausgabe
Seiten: 247
ISBN-10: 3458362975
ISBN-13: 978- 3457862975
Preis: 10,00 €/ 9,99 €/ 18,99 €


Klappentext:


"Einer der Pausen war verrückt geworden." 

Ein charmant heruntergekommener Landsitz in den schottischen Highlands, eine Londoner Investmentbankertruppe zum Teambuilding - und ein durchgedrehter Pfau, der bei Blau nur noch rotsieht und dadurch ein Geschehen in Gang setzt, das alle Beteiligten an ihre Grenzen bringt. 


Die ersten Sätze:


Einer der Pfauen war verrückt geworden. Vielleicht sah er auch nur schlecht, jedenfalls hielt er mit einem Mal alles, was Blau war und glänzte, für Konkurrenz auf dem Heiratsmarkt. 


Mein erster Eindruck:


Gestern war ich beim Buchvorstellungsnachmittag in meinem Lieblingsladen - die Buchhandlung paar Straßen weiter - und habe dieses Buch dort kennengelernt. Ich habe gestern ja etwas mehr Hintergrund zu dieser Geschichte erhalten, auch Sachen, die nicht aus dem Klappentext hervor gehen. Zum einen ist da der britische Humor, den man in diesem Buch finden wird. Hoffentlich ist er so schwarz wie meine Seele. Zum anderen sind da die verschiedene Taten, hier möchte ich nicht zu viel verraten, die eine Lawine ins Rollen bringen, von der niemand der Anwesenden ahnt und die in einem Chaos endet. Darauf freue ich mich schon besonders. Wahrscheinlich schlage ich mir alle paar Seiten die Hände vor mein Gesicht und denke "oh nein!".  Jedenfalls erwarte ich eine kurzweilige und auch spannende Lektüre, die man nicht gerne aus der Hand legen möchte.
Übrigens ist das Cover rau, ich kann es nicht richtig benennen, und die Schrift ist leicht eingestanzt und das Rot und Blau glänzen. Das kann man auf meinem Foto nur bei dem Blau etwas sehen. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten