Freitag, 9. März 2018

Wenn die Nacht Träume regnet 2 von Mirjam H. Hüberli





Self-published
eBook
Seiten: 119
AISN: B07943B6ZJ
Preis: 1,99 €
Erschienen am 17. Januar 2018



Zusammenfassung :


Chloe erfährt, dass Davis zwar den Unfall überlebt hat, es ihm aber nicht sehr gut geht. Kurz entschlossen macht sie sich auf den Weg nach Hamburg, um ihrem Freund dort im Krankenhaus zu besuchen. Allerdings wundert sie sich, was er in Hamburg, so weit von zu Hause entfernt, zu suchen hat.
Als sie dort ankommt, muss sie feststellen, dass Davis sich zwar an sie erinnern kann, jedoch keinerlei Erinnerungen an ihre Beziehung hat. Viel schlimmer noch, seine Ex hat sich als seine Freundin ausgegeben. Dazu kommt ein unerwartetes Geheimnis, mit dem Chloe nicht gerechnet hat.
Zuhause ist es auch nicht besser, Chloe verschanzt sich in ihrem Zimmer und möchte niemanden sehen. Es macht sie fertig, dass Davis sich an nichts erinnern kann. Sie geht weder zur Uni, noch zur Arbeit, und auch ihr Pferd besucht sie nicht, da seit ihrem Unfall nach wie vor die Angst vor Kalib Oberwasser hat. 
Wie geht es weiter mit Kalb? Und vor allem, wie geht es mit Davis und ihr weiter? Hat ihre Beziehung noch eine Chance? 

Meine Meinung:


Ich hatte das Glück, auch diesen Teil vorab lesen zu dürfen. Allerdings fällt es mir schwer, meine Gedanken in Worte zu fassen, da sie nicht zu viel verraten sollen. Ich glaube, dieses Mal halte ich mich kurz.

Genau wie bei Teil eins gefällt mir der Schreibstil der Autorin sehr gut.  Er ist flüssig und damit sehr angenehm zu lesen. Wieder einmal schafft es die Autorin, ganz viel Gefühl und Atmosphäre zu vermitteln.
Die Story geht spannend weiter, man ist sofort im Geschehen drin und wird nicht von den harten Tatsachen verschont, die einem vorgesetzt werden.

Die Story selber bleibt klasse und spannend. Ich habe die ganze Zeit mit Chloe mitgefühlt und auch Davis' Gedankengänge sind nachvollziehbar. Ich mag die Kapitel aus seiner Sicht.
Besonders gut hat mir gefallen, wie Chloe endlich den Dreh kriegt und versucht, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und zu meistern. Sie geht einen schwierigen Weg, will sich aber nun doch nicht unterkriegen lassen. Ein starker Charakterzug, den ich sehr schätze.  Auch der Teil, wo Chloe in Bezug auf Kalib über Ihren Schatten zu springen versucht, um endlich wieder Ihrem Riesen nahe zu sein, gefällt mir unheimlich gut. Ob sie es schafft, wird allerdings nicht verraten. 

Dieses Buch hat es wieder mal in sich, was die Gefühlswelt betrifft, oder soll ich besser Gefühlschaos sagen?  Es hat mich förmlich auseinander gerissen und noch nicht wieder ganz zusammen gepflickt.

Auch dieses Cover finde ich sehr schön. Es unterscheidet sich nur in den Farben von dem Cover zu Teil eins. Auch hier mag ich die bunten Farbkleckse auf dem schwarzen Hintergrund und natürlich wirken auch sie etwas verspielt und passen meiner Meinung nach sehr gut zu dem Titel.  Träume sind meistens bunt und nicht nicht klar definiert, so wie diese Kleckse eben. Ein gelungenes Cover.

Ich freue mich jedenfalls riesig auf Teil drei und hoffe, dass Chloe und Davis erneut zueinander finden.


Fazit:


Chloe's und Davis' Geschichte geht weiter,  die Achterbahnfahrt der Gefühle ebenso.


10/10 Katzentatzen


Keine Kommentare:

Kommentar posten