Freitag, 9. März 2018

Madness - Das Land der tickenden Herzen von Maja Köllinger





Drachenmond Verlag 
Taschenbuch/ eBook
Seiten: 312
ISBN-10: 3959911157
ISBN-13: 978-3959911153
Preis: 14,99 €/ 4,99 €
Erschienen am 1. Oktober 2017
gelesen als Taschenbuch



Zusammenfassung:


Alice ist eine junge Frau, die sich gerne von anderen abgrenzt. Ihr Motto lautet "Das bin ich. Nimm mich, wie ich bin, oder verschwinde." (Seite 9, Absatz 2). Dies zeigt sie deutlich durch ihr Äußeres. Blonde Locken mit mit lila Strähnchen, kräftig geschminkt auf ihrer blassen Porzellanhaut und bunte, farbenfrohe Kleidung. Sie ist ein Rebell, der versucht, aus den Normen und Zwängen der Gesellschaft auszubrechen. Sie ist nicht nur im Herzen ein Punk, sondern zeigt es auch deutlich durch ihr Aussehen.
Als Alice eines Abends mit ihren beiden besten Freundinnen zum ersten Mal in ihrem Leben einen Szene-Club in London besucht, verliert sie die beiden schnell aus den Augen und verlässt die Örtlichkeit, um frische Luft zu schnappen. Doch draußen passiert etwas Ungewöhnliches. Alice findet eine goldene Taschenuhr und erblickt kurz darauf ein Kaninchen. Dieses Kaninchen erscheint auf den ersten Blick normal, doch als die junge Frau sich dem Tier nähert, erkennt sie, dass es nur zur Hälfte aus Fell, zur anderen Hälfte aber aus Metall besteht und von Mechanik betrieben zu sein scheint. Ihr Entschluss steht fest, sie muss dem Tier, das nun vor ihr flüchtet, folgen.
Als das Kaninchen in einem Park in seinem Kaninchenloch verschwindet, setzt Alice sich an den Rand. Ihr wird bewusst, wie skurril die ganze Situation ist und möchte gerade gehen, als die trockene Erde ins Rutschen gerät und Alice in den Kaninchenbau stürzt. Sie fällt unendlich lange und als sie den Boden erreicht, glaubt sie zu träumen. Was sie sieht, kann nicht wahr sein.
Die Welt um sie herum hat sich stark verändert. Sie erblickt einen blutroten Himmel, an dem sich riesige Zahnräder drehen. Die Bäume um sie herum sind allesamt aus Kupfer und die Tiere sind aus Metall und Glas. Zudem ist hier dieses Ticken zu hören, das von den Taschenuhren zu kommen scheint, die überall in den Bäumen hängen und verdammt viel Ähnlichkeit mit der Uhr aufweisen die sie in London gefunden hat.
Schnell trifft Alice auf Grinser, eine schwebende Katze, und auf Elric, den Hutmacher, der kein Herz zu haben scheint, da er sehr emotionslos ist. Dennoch findet sie etwas an ihm. Sie möchte sein Geheimnis lüften. Währenddessen erfährt sie, dass Wunderland - so heißt die Welt, in der sie gelandet ist- und all seine Bewohner in Gefahr sind. Die Herzkönigen möchte das Land vernichten. Kurzentschlossen macht sich Alice mit ihren neuen Freunden auf die Reise, um das Land zu retten und erlebt ein unglaubliches Abenteuer, auf das ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen möchte.



Meine Meinung:


Als ich dieses wunderschöne Cover das erste Mal gesehen habe, wusste ich sofort, dass dieses Steampunk Buch bei mir ein Zuhause finden wird. Und ich ahnte noch nicht, wie gut das Cover und der Titel zum Inhalt passen würden. Man sieht ein großes, goldenes Herz, das zugleich eine Uhr ist und unten einen Mann mit einer Laterne, der einen Hut trägt. Alles ist dunklen Farben gehalten und dazu im kontrastreichem Gold - Orange. Ich habe mich in dieses Cover verliebt.

Dies ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe, was auch nicht weiter verwunderlich ist, da Madness ihr Debüt ist. Sie hat eine wunderbare Adaption erschaffen, die man nicht aus der Hand legen kann, sobald man mit dem Lesen beginnt, man wird selber in den Bau gezogen. 
Der Schreibstil ist schön flüssig und auch sehr bildlich, das Leseerlebnis wird dadurch fantastisch. 

Die Geschichte ist zwar alt, aber dennoch hat die Autorin es geschafft, aus dem bereits Bekannten etwas völlig Neues und Einzigartiges zu erschaffen, gepaart mit Spannung und Skurillität, einfach wunderbar schräg und trotzdem auch emotional. Hier bekommt man alles, was das Leserherz höher schlagen lässt. 

Die Charaktere haben es mir sofort angetan. Alice ist mir sofort sympathisch gewesen, vor allem da sie ein Punk ist. Ich habe mich an manchen Stellen in ihr gesehen. Sie ist im Herzen Punk- immer dagegen, aber sie ist so viel mehr als nur das. Alice ist liebenswert, hilfsbereit und eine sehr gute Freundin. Sie weiß was sie will und kann sich durchsetzen. Auch wenn sie teilweise zerbrechlich wirkt, ist sie eine starke junge Frau. Man muss sie einfach mögen. 

Grinser mochte ich auch sofort, da ich eine crazy cat lady bin. Man erfährt nicht viel über ihn, dennoch merkt man, dass er Alice wohlgesonnen ist und man schließt auch ihn schnell in sein Herz. 

Und dann haben wir da noch Elric, den jungen Mann, der verschlossener ist als manch ein Gefängnis. Man wird anfangs nicht schlau aus ihm. Mag er Alice oder kann er sie gar nicht leiden? Was will er mit seinen Taten bezwecken? Warum ist er so? Nach und nach lernt man ihn allerdings besser kennen und lieben. Okay, ich mochte ihn von Anfang an, aber ich bin auch ein Fan vom Mad Hatter. Aber ihr werdet ihn zu lieben lernen. 

Natürlich sollte ich die Herzkönigin erwähnen, über sie möchte ich allerdings nicht viel schreiben, da ich nichts verraten möchte. Allerdings gefällt mir, was die Autorin aus ihr gemacht hat. 

Alles in allem sind die Charaktere sehr unterschiedlich und sie müssen sich erst kennenlernen und lernen, miteinander umzugehen, so wie es im realen Leben auch oft der Fall ist. Sie sind alle sehr authentisch. 



Fazit:


Eine alte Story - wunderbar neu und einfallsreich wiedergegeben auf dem Hintergrund von Steampunk - die jedes Herz höher schlagen lässt.


10/10 Katzentatzen


Keine Kommentare:

Kommentar posten