Sonntag, 19. Februar 2017

Hörbuch "Der Hof" von Simon Beckett **

Argon Hörbuch
6 CD's
439 Minuten
Gelesen von Johannes Steck

Nach einem Vorfall flieht Sean vor seiner Vergangenheit aus Endland nach Frankreich und strandet durch Zufall auf einem heruntergekommenen Hof, wo er sich schwer verletzt. Die Töchter des Hofes finden ihn und behandeln seine Wunde, der Vater ist weniger von seiner Anwesenheit begeistert. Alle drei verhalten sich ihm gegenuweber sehr komisch. Nichts desto trotz wird er nach und nach mehr von dem Familienoberhaupt toleriert. Doch je länger er mit der Familie zusammen lebt, kommt er deren Geheimnis auf die Spur, denn sie haben etwas zu verbergen, das ihn sein Leben kosten könnte...

Ich muss sagen, dass ich dieses Buch recht langweilig finde und bin zutiefst enttäuscht. Ich habe immer so viel Gutes von Simon Beckett gehört, dass ich mit einer hohen Erwartung an sieses Hörbuch herangegangen bin. Aber die Story ist nicht mitreißend und es gibt auch keine Überraschungen. So etwas kann nicht an der Übersetzung liegen und es liegt auch nicht an Johannes Steck. Selbst die Rückblenden in Seans Vergangenheit sind langweilig. Ich kann dieses Hörbuch nicht weiterempfelen. Vielleicht ist es etwas für seine Fans, meins ist es jedoch nicht.

2 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar posten