Montag, 24. Februar 2020

Rezension | Die wylde Jagd (Band 1) - Wild Hunt Casino von Tina Skupin


Werbung | Rezensionsexemplar



Märchenspinnerei
eBook
Seiten: 135
ASIN: B083WD9B4Q
Preis: / 1,99 €
Erschienen am 13. Februar 2020



Zusammenfassung:


Die Glücksfee Titania, kurz Ti genannt, wurde aus ihrer geliebten Stadt Las Vegas verbannt und nachdem die Frist von elf Jahren abgelaufen ist, kann sie niemand mehr aus der Stadt fernhalten, auch nicht 

ihr Erzfeind Oberon, der seit ihrer Verbannung die Stadt mithilfe seiner wilden Jagd fest in der Hand hat. Ganz im Gegenteil, Ti möchte ihre Stadt sogar zurückgewinnen, indem sie ihm das sagenumwobene Horn der Wilden Jagd stiehlt. Um ihre Pläne in die Tat umzusetzen, hat sie die zwei Zirkusartisten Ernesto und Anita mit in die Stadt gebracht, die einen wichtigen Anteil am Plan haben. Zudem trifft sich Ti mit alten Freunden und Verbündeten, um mit ihnen gemeinsam ein starkes Team zu bilden.
Während die Vorbereitungen zum Diebstahl auf Hochtouren laufen, übersieht Ti allerdings eine wichtige Sache, die ihre Pläne zum Scheitern bringen könnten. Schafft sie es, die Situation zu retten, bevor alles aus dem Ruder läuft und das Horn letztendlich zu stehlen oder muss sie schließlich Oberon klein bei geben? Denn nicht nur Ti, nein, auch Oberon verfügt über Tricks, mit denen er die anderen sehr gut täuschen und ausspielen kann. 


Meine Meinung:


Dies ist das erste Buch, das ich von Tina Skupin gelesen habe und ich finde ihren Schreibstil sehr angenehm, da er sehr flüssig ist. Ich habe mich sehr schnell in das Geschehen eingelebt und konnte das Buch in einem Rutsch lesen, ohne über irgendwelche Satzbauten, Szenen oder Worte zu stolpern. Dieses Buch macht mir Lust auf mehr aus der Feder von Tina.

Die Charaktere in diesem Buch lernt man nicht bis auf's kleinste Detail kennen, was vermutlich auch gar nicht gewollt und bei der Länge des Buchs auch gar nicht möglich ist, dennoch habe ich von Anfang an Sympathien für Ti gehegt. Ich weiß nicht, ob es an Ihrer Art liegt oder daran, dass sie die Glücksfee ist und trotzdem nette Tricks auf Lager hat.
Die anderen Charaktere sind auch genau richtig ins Licht gerückt, man erfährt genau die Menge an Informationen über sie, wie für ihr Handeln von Bedeutung ist. Alles in allem sind sie authentisch und gemeinsam runden sie das Geschehen ab.

Die Story selber fand ich von der ersten Minute an sehr fesselnd, da gleich die erste Szene sehr interessant und spannend ist. Ich mag es sehr gerne, wenn man direkt ins Geschehen geworfen wird und die Story einen sofort packt. Dies ist der Autorin bestens gelungen.


Fazit:


Eine rasante und kurzweilige Geschichte, die man ohne Verschnaufpause in einem durchliest! 


10/10 Katzentatzen

Keine Kommentare:

Kommentar posten