Samstag, 25. August 2018

Buchvorstellung LOA - Die weiße Mambo (Band 1) von Petra Renée Meineke

~Werbung~



SadWolf Verlag
Taschenbuch / eBook 
Seiten: 408
ISBN 10: 3946446728
ISBN 13: 978-3946446729
Preis: 14,99 €/ 5.49 €
Erschienen am 07. März 2018 



Klappentext:


Zwei Menschen, zwei Geschichten, durch Jahrhunderte und Kontinente getrennt, doch auf geheimnisvolle Weise miteinander verbunden …


Düstere Träume und ihre vergessene Kindheit bestimmen das Leben der 16-jährigen Zoé. Die nebelhafte Prophezeiung einer Wahrsagerin führt sie nach Haiti, wo sie geboren wurde. Ein seltsames Land, in dem Magie, Geister und Dämonen zum Alltag gehören. Doch je tiefer Zoé nach ihren Wurzeln gräbt, um Antworten zu finden, desto rätselhafter werden die Hinweise. 

Gibt es ein Geheimnis um ihre Geburt? Und wer sind die unheimlichen Männer, die sie verfolgen? Zoé ahnt nicht, wie eng ihr Schicksal mit Ereignissen aus längst vergangenen Zeiten verwoben ist – und mit den Menschen, die anno 1791 die Haitianische Revolution auslösten: dem charismatischen Sklavenführer Boukman, dem jungen Mokabi, der als Sklave aus seiner afrikanischen Heimat in die neue Welt verschleppt wurde, und Cécile Fatiman – der legendären Voodoopriesterin, die man einst »Die weiße Mambo« nannte. 


Die ersten Sätze:


Mokabi :

Der siebzehnjährige Mokabi erwachte aus tiefer Trance. Sein treuer Gefährte Akinyele, der wie Mokabi in Fußketten und Handfesseln auf den kalten, wurmstichigen Schiffsplanken kauerte, hatte ihm einen schmerzhaften Rippen stoß versetzt.

Zoé:
Am Sonnabendnachmittag standen Zoé und Jenny sich die Beine in den Bauch. Sie warteten auf Marc, der sich wie üblich verspätete. Als Treffpunkt hatten sie den Parkplatz nahe der großen Festwiese von Rochester verabredet. Im Schatten zweier mächtiger, mit Bändern und Wimpeln geschmückter Linde, die den Eingang zum Jahrmarkt markierten, beobachteten sie die Platzwächter bei ihrer Arbeit.


Mein erster Eindruck:


Das Cover wirkt insgesamt sehr dunkel. Während der Hintergrund überwiegend in Schwarz und etwas Rot gehalten ist, erstrahlen Schriftzug und einzelne Elemente in  kontrastreichem Weiß. Meiner Meinung nach ist dieses Cover ein richtiger Hingucker. Besonders gut gefallen mir das Gesicht im oberen Drittel, über das ein Skelett "gelegt" wurde und die wundervollen Ranken und Schnörkel.

Auch wenn in dem Klappentext von Magie, Geistern und Dämonen gesprochen und Voodoo nicht direkt beim Namen genannt wird, gehe ich stark davon aus, dass dieses Buch genau davon handeln wird, denn der Titel ist so eindeutig. Loa sind nämlich Geister, die -sagen wir- Götter des Voodoo, mit sehr großer Macht und eine Mambo ist eine Voodoo - Priesterin.
Ich finde Voodoo als Thema schon seit meiner Kindheit sehr interessant, deswegen freue ich mich schon sehr auf diesen Schatz, denn er scheint mir schöne Lesestunden zu bereiten. 

Kommentare:

  1. Hallo Julia,
    wow, da hast du aber ein sehr interessantes Buch für deine Vorstellung ausgewählt. Ich finde das Cover ja auch schon sehr ansprechend. Aber auch der Inhalt klingt sehr interessant. Das Thema Voodoo aber auch das Setting Haiti würde mich hier auch sehr interessieren.
    Ich bin sehr gespannt, ob du das Buch lesen wirst und wie es dir letztlich gefällt.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ich habe es bereits gelesen und bin begeistert. :-)

      Löschen