Freitag, 22. September 2017

Buchvorstellung "Bluthund - Historischer Roman" von Julia Lalena Stöcken



Eisermann Verlag
Taschenbuch
400 Seiten
ISBN-10: 94617258X
ISBN-13: 978-3-946172-58-1


Klappentext:

"Eine Entscheidung,  die nur den Tod hervorbringen wird."

Sussex im Jahr 811: Die junge Cynuise soll dem Herrn von Hlew versprochen werden, doch am Tag ihrer Verlobung erfährt sie, dass ihr totgeglaubter Bruder Cuthwulf noch am Leben ist. Er braucht dringend ihre Hilfe,  denn er hat einen dänischen Plünderer gefangen und seine Schwester spricht die Sprache der Nordmänner. Cynuise trifft eine folgenschwere Entscheidung und verlässt noch in der selben Nacht das Gut ihres Vaters,  um sich auf den Weg zu Cuthwulf zu machen. Sie ahnt nicht, dass ihr Verlobter ihr bereits dicht auf den Fersen ist. Und er ist nicht der Einzige,  der ein Interesse an Cynuise hat.


Mein erster Eindruck:

Mein Mann hat dieses Buch Anfang des Monats auf der Phantastika in Oberhausen erstandenen, in dem sicheren Glauben, kein Buch beim Eisermann Verlag zu finden, da er weder Romance, noch Fantasy liest, während seine Frau -also ich- such nicht entscheiden konnte, was sie zuerst kaufen soll.  Die lieben Autoren vor Ort haben ihm dann dieses Buch ans Herz gelegt und der Klappentext sagte ihm sofort zu, natürlich auch die Tatsache,  dass es sich um einen historischen Roman handelt.
Was soll ich sagen? Er hat dieses Buch in zwei oder drei Tagen gelesen und deshalb stelle ich es hier vor. Mein Mann, ein großer Ken Follett Fan, findet Bluthund sehr gut. Wenn das mal kein Lob ist.

Ich lese bekanntlich fast jedes Genre und ein historischer Roman wäre mal wieder sehr schön. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, denke ich, dass mir das Buch auch gefallen könnte. Es klingt spannend und ich möchte wissen, warum alle Welt hinter Cynuise her ist. Irgendetwas muss sie schließlich haben, wenn nicht nur bei ihrem Verlobten das Interesse geweckt ist.
Bis ich dieses Buch lese, was auf jeden Fall geschehen wird, bleibt diese Frage unbeantwortet. Meinen Mann frage ich nicht, ich möchte nicht gespoilert werden.

Ich hoffe, ich konnte Euer Interesse wecken.

Sonntag, 10. September 2017

"Shadow Cross- Das Vermächtnis" S1E1 von Lillith Korn *****


Create Space Independent Publishing Platform
Taschenbuch
58 Seiten
ISBN-10: 1546606262
ISBN-13: 978-1546606260


Zusammenfassung:

Als Riley von der Schule nach Hause kommt, findet er die Haushälterin Abb, tot in der Badewanne vor. Alles deutet auf einen Suizid hin, aber Abby ist nicht die Frau, die in irgendeiner Art und Weise gefährdet gewesen wäre.
Nachdem die Polizei das Haus verlässt, möchte Riley nicht alleine sein, da er jemanden zum Reden braucht. Kurzerhand macht er sich auf den Weg zu seinen Eltern ins Krankenhaus, da beide dort als Ärzte beschäftigt sind und immer sehr spät nach Hause kommen.
Im Zug begegnet er einem mysteriösen Mann, der sich schnell als ein Monster entpuppt umd nach seinem Leben trachtet. Um Haaresbreite entkommt er dem Fremden und flüchtet aus dem Zug. Er muss feststellen,  dass er zwar in seiner Heimatstadt ist, jedoch in einer dunklen Version dieser und sie hat auch noch einen anderen Namen. Als ob das noch nicht reicht, wird Riley eröffnet, dass er nun das Erbe der Hunters antritt. Was dies heißt wird hier allerdings nicht verraten.


Meine Meinung:

Die Geschichte hat mich von der ersten Seite gepackt. Man weiß,  dass hier etwas nicht stimmt und man möchte wissen, was es ist. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und bereue es noch heute, nur Episode 1 hier Zuhause zu haben.  Ich möchte wissen, wie es weiter geht! Diese Serie wird mit Sicherheit gruselig und sehr spannend.


Fazit:

Ein spannendes Abenteuer und ein grandioser, dunkler Auftakt der Serie!

5/5 Sternen

Hörbuch "Die Druidin: Ein historischer Roman" von Birgit Jaeckel ****


Der Club
Bertelsmann
6 CD's
475 Minuten
Gelesen von Dana Geissler
Erstveröffentlichung

Das Hörbuch ist auch bei Lübbe Audio unter der ISBN- 10: 3785735197/ ISBN- 13: 978- 3785735190 erschienen.


Zusammenfassung:

Talia lebt mit ihrer Ziehmutter unter den angesehenen Druiden und hilft Ihnen bei der Verrichtung derer Aufgaben. Als sie mit 14 Jahren ihr Periode bekommt, wird sie nicht nur zur Frau, sondern es wird auch eine besondere Gabe geweckt. Sie kann die Seelen der Menschen sehen und diese sogar retten. Als der oberste Druide die Gabe entdeckt, welche sonst nur Druiden vorbehalten ist, bringt er Talia Tricks bei, ihre Gabe etwas zu kontrollieren,  denn sie könnte ihren Tod bedeuten.
Mit dem Sterben ihrer Ziehmutter ist Talia,  mittlerweile eine erwachsene junge Dame, sippenlos und muss fliehen, da die Druiden ihre Macht für sich nutzen wollen. Der einzige Ort, der für sie infrage kommt, ist Alte- Stadt. Dort lebt ihr leiblicher Vater Caran, ein angesehener Stadtherr und der Mann, der sie einst als Säugling töten lassen wollte. Wird Caran seine Tochter trotz allem in seine Sippe aufnehmen und sie vor den Druiden beschützen?


Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich überrascht, ist es doch ein Flohmarktfund von meinem Mann und der Klappentext hätte mich nicht unbedingt zum Kauf ermutigt.
Die Geschichte ist gut und glaubwürdig, sie spielt 120 v. Chr. und die Sprache und das Benehmen sind dementsprechend angepasst. Leider fehlte mir trotzdem etwas, das ich nicht genau benennen kann. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es vermutlich eine gekürzte Fassung vom Buch ist und dort alles detaillierter ist. Nichts desto trotz wird eine gute Spannung aufgebaut, da man wissen möchte,  wie es mit Talia weiter geht.

Dann Geissler hat eine angenehme Stimme und anhand der Tonlage weiß man, welcher Charakter gerade spricht. Das finde ich sehr gut gelungen.


Fazit:

Das Hörbuch gefällt mir gut und ich kann mir gut vorstellen, es noch einmal zu hören oder aber das Buch zu lesen, denn es gibt auch einen zweiten Teil.

4/5 Sternen

Sonntag, 3. September 2017

"Weltenmalerin: Im Geist des Riesen" von Jaqueline Kropmanns *****



GedankenReich Verlag 
eBook
368 Seiten


Zusammenfassung:

Reegan ist mit den letzten Menschen auf einem Raumschiff in den Weiten des Alls unterwegs. Obwohl hier ihr Zuhause ist, verspürt sie die tiefe Sehnsucht,  die vielen Planeten zu erkunden, die sie passieren. Eines Tages schleust sie sich mit einem Trupp an Erkundern aus dem Raumschiff und steht nun ganz alleine in einer fremden Welt. Dort trifft sie auf vier Reisende, denen sie sich anschließt. Ihre neuen Gefährten reisen durch Portale zu verschiedenen Planeten, immer auf der Suche nach überlebenswichtigen Dingen. Reegan ist ihnen ein Klotz am Bein, da sie sehr zerbrechlich ist und immer wieder zusammenbricht. Zudem hört sie häufig eine Stimme in ihren Gedanken, die sie nicht einzuordnen weiß.  Laut ihr hat Reegan eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Wird sie erkennen, wer sie ist und dem Ruf der Stimme folgen und damit ihren vorherbestimmten Platz einnehmen oder entscheidet sie sich für die Liebe?


Meine Meinung:

Glücklicherweise dürfte ich dieses Buch vorab lesen, was mich sehr erfreut hat. 
Die Story gleicht einer Weltreise, nur dass man hier viele verschiedene Planeten und Lebensformen kennen lernt, allerdings ohne erschlagen zu werden von zu vielen neuen Namen. 
Das Buch hat mir von der ersten bis zur letzten Seite Spaß gemacht, vor allem ist alles stimmig.
Besonders schön finde ich die Illustrationen im Buch und auch die Gedanken am Anfang eines jeden Kapitels. Auch wenn diese Euch anfangs vielleicht sonderbar oder verwirrend erscheinen,  glaubt mir, sie ergeben Sinn.
Das Cover gefällt mir sehr gut und ich freue mich, bald das Buch in meinen Händen halten zu dürfen.


Fazit:

Ein spannendes Scifi - Abenteuer, bei dem auch Gefühle nicht zu kurz kommen. Ich kann es Euch wärmstens empfehlen.

5/5 Sternen

"In zwei Welten - Erste Begegnung" von Gabi Rüther *****


Create Space Independent Publishing Platform
Taschenbuch
313 Seiten
ISBN-10: 1518776590
ISBN-13: 978-1518776595


Zusammenfassung :


Um ihrer alten Nachbarin und Freundin, die einen Unfall hatte, einen Gefallen zu tun, reist Sam in ihrem Urlaub in den Harz. Kurz vor ihrem Ziel fährt sie mit ihrem Motorrad durch eine Nebelwand, die sich im Nachhinein als Tor zwischen der Menschen- und Elfenwelt herausstellt. 

Ab nun hat sie einen Elf um sich herum, dessen Absichten sie sich nicht sicher ist und den sie nicht los wird. Als sich dann noch der Unfall der Nachbarin als Anschlag herausstellt,  beginnt ein Abenteuer, das im Wettlauf um Leben und Tod endet. 


Meine Meinung:


Als ich mich entschlossen habe dieses Buch zu lesen, ging es mir wie der Protagonistin: ich wusste nicht, was mich erwartet. Was ich dann bekommen habe, hat mich positiv überrascht. Diese Geschichte hat von Emotionen über Erotik (kein Kitsch!) bis hin zu Spannung alles zu bieten was das Herz begehrt, auch Humor. Oftmals habe ich mich schmunzeld erwischt und ich wollte das Buch nicht zur Seite legen.  Einzig der Leere Akku hat mich dazu gebracht. Die Geachichte ist kurzweilig und flüssig geschrieben und ja, ich hatte einen book hangover. Ich freue mich schon auf ein weiteres Abenteuer in den zwei Welten. 



Fazit:


Eine gelungene, erotische Geschichte mit Spannung und ohne jeglichen Kitsch. Ich habe dieses Buch verschlungen. Mein Rat an Euch: kaufen und genießen! 


5/5 Sternen

"Rosen & Knochen: Die Hexenwald - Chroniken" von Christian Handel *****l




Drachenmond Verlag
Taschenbuch
200 Seiten
ISBN-10: 3959915128
ISBN-13: 978-3959915120



Zusammenfassung:

Muireann und Rose sind keine gewöhnlichen Frauen, sondern Dämonenjägerinnen, die unter dem Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot die Welt von allerlei Ungetüm befreien. 
Als sie eines Tages von einem Dorf um Hilfe gebeten werden, den Geist einer Hexe zu vertreiben, der dort sein Unwesen treibt, nehmen Sie den Auftrag an, ohne zu wissen, was sie erwartet. Es dauert nicht lange, da merken die beiden Dämonenjägerinnen, dass sie es noch nie mit so einem Fall zu tun hatten und gelangen an ihre eigenen Grenzen, da sich dieser Auftrag als reinster Alptraum entpuppt und auch die Freundschaft der beiden Frauen infrage stellt. Werden Schneeweißchen und Rosenrot dennoch den bösen Geist besiegen?


Meine Meinung :

Ich hatte das große Glück,  dieses Buch vorab lesen zu dürfen und habe es in vollen Zügen genossen. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an begeistert,  was sowohl an dem tollen Schreibstil,  als auch an dem Inhalt liegt. Vom Klappentext her hatte ich schon etwas anderes erwartet und was ich bekommen habe, war noch viel besser. 
Dieses Märchen ist dunkel und wenn ich dunkel sage, meine ich wirklich finster. Es ist eher wie die ursprünglichen Märchen, mit Blut und anderen Dingen, die sonst auch gerne mal nicht so genau ausgeführt werden. Trotzdem darf man auch ein bißchen Gefühl erwarten, aber keine Angst, es wird nicht kitschig sodern ist schön und vielleicht auch anders, als Ihr jetzt denkt. 
Besonders gut gefällt mir auch der ganze Anhang im Buch. Dort werdet Ihr mit einer schönen Kurzgeschichte belohnt. Außerdem wird hier noch über die Märchen der Gebrüder Grimm berichtet und ich könnte mir vorstellen,  dass viele nicht wissen, was hier berichtet wird.


Fazit :

Ein tolles Buch, das kurzweilig und auch schnell gelesen ist. Wenn Ihr allerdings lieber "Kuschelmärchen" ohne Blut lest, würde ich zu einem anderen Buch greifen. Für alle anderen gilt: KAUFEN!

5/5 Sternen



Montag, 28. August 2017

Gewinnspielzeit

Hallo meine Lieben,

zur Zeit findet bei mir auf der Facebook- Seite ein Gewinnspiel statt. Vielleicht habt Ihr Interesse. Zu gewinnen gibt es dort dies:



Wer also Einhörner gerne mag, ist herzlich eingeladen, mitzumachen. Viel Glück 🍀