Sonntag, 8. September 2019

Everdeen River: Samira & Jackson von Laura Misellie


Werbung |Rezensionsexemplar




Independently Published
Taschenbuch/ eBook
Seiten: 344
ISBN-10: 1080994068
ISBN-13: 978-1080994069
Preis: 11,99 €/ 3,49 €
Erschienen am 6. September 2019
gelesen als eBook



Zusammenfassung:


Samira Napier - Lady von Kasterly - führt ein ansehnliches aber dennoch einsames Leben auf dem Anwesen ihrer Eltern, dem Duke und der Duchess von Kasterly. 
Während ihr älterer Bruder auf die Nachfolge des Vaters hin arbeitet, fristet die jüngere Schwester ihr Dasein in einem Internat. Samira, auch Sam genannt, bleibt also nichts anderes übrig, als ihre Freizeit mit Lesen zu verbringen. Damit das auch so bleibt, hat sie stets einen eigenen Bodyguard in der Nähe, denn Sam ist dafür bekannt, eine reiche und verzogen junge Frau zu sein, die durch negative Schlagzeilen in der Presse auffällt. Leider ist sie auch dafür bekannt, den Aufpassen regelmäßig zu entwischen, wodurch es erst zu diesen Schlagzeilen kommt.

Der Duke hat es satt, dass der mittlere Sprössling ständig aus der Reihe tanzt und stellt einen ehemaligen Soldaten als "Babysitter" ein, jemanden, von dem er glaubt, dass seine Tochter Respekt hat und dem sie nicht entwischen wird: Jackson Haight. Sam und ihr neuer Aufpasser können sich vom ersten Moment an nicht ausstehen, da sie die verzogen Göre und er ein eiskalter, gefühlsloser Felsblock ist.

Als Sam sich erneut einen Fauxpas erlaubt, werden sie und Jackson in die Einöde nach Everdeen River verbannt, in der die Lady auf einer Farm zur Vernunft gebracht werden soll, ohne Luxus und behandelt wie ein ganz normaler, nicht adeliger Mensch. Zufälligerweise ist dieser Ort die Heimat von Jackson, in die er nicht zurück zu kommen gedachte.
Während Sam sich an das einfache Leben gewöhnt und langsam aber sicher zu sich selbst findet, muss Jackson sich nach und nach seinen Dämonen der Vergangenheit stellen. Durch diese Wandlungen lernen Sam und Jackson respektvoll miteinander umzugehen und bald stellen sie fest, dass da mehr ist, als nur das, doch hätten die beiden überhaupt eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft, da sie aus zwei ganz unterschiedlichen Welten stammen? 



Meine Meinung:



Was habe ich dieses Buch verschlungen. Die Autorin hat einen tollen, flüssigen Schreibstil, der es einem schwer macht, das Buch zur Seite zu legen, da man weiterlesen möchte. Besonders gut hat mir auch der Humor in diesem Buch gefallen, auch wenn es zugleich sehr traurige beziehungsweise berührende Momente gab. Ich denke ich kann ruhigen Gewissens behaupten, dass dieses Buch eine Achterbahnfahrt der Gefühle ist.

Die Charaktere sind einfach nur toll. Ich mochte Sam und Jackson auf Anhieb und konnte mich sehr gut in beide hinein versetzen. Besonders schön ist, wie man nach und nach beide Personen kennen lernt und ihre Handlungen immer besser versteht, je mehr man hinter ihre Fassaden blickt. Sam und Jackson entwickeln sich sich sehr stark auf ihre eigene Weise, wobei jeder einzelne Änderung nachzuvollziehen ist. Das macht die beiden sehr authentisch und auch sympathisch.

Aber auch die anderen Charaktere sind gut gewählt, sind sehr unterschiedlich und zugleich auch sehr glaubhaft. Sie fügen sich perfekt in die Geschichte und das Geschehen ein und runden diese perfekt ab, sodass man am Liebsten ein Teil der Gemeinde von Everdeen River wäre.



Fazit:


Eine tolle, kurzweilige Geschichte mit vielen Lachern sowie Pipi in den Augen. Ein must read! 


10/10 Katzentatzen

Keine Kommentare:

Kommentar posten