Mittwoch, 31. Mai 2017

Hörbuch "Der Chinese" von Henning Mankell *****

der hörverlag
7 CD's
509 Minuten
gelesen von Axel Milberg

In einem kleinen Dorf in Schweden macht die Polizei einen grausamen Fund: Alle bis auf zwei Dorfbewohner wurden auf schrecklichste Art und Weise ermordet, ja, sogar hingerichtet. Es gibt keinerlei Hinweise darauf, wer diese schrecklichr Bluttat begangen haben könnte. Es gibt keinerlei Spuren bis auf ein rotes Seidenband.
Als die Richterin Birgitta Roslin durch die Medien von diesem Vorfall erfährt, stellt sie kurze Zeit später fest, dass ihre Eltern unter den Toten sind, die sie damals adoptierten. Sie fängt an, selber zu ermitteln und es dauert auch nicht lange, bis sie eine Spur hat, die 140 Jahre zurück reicht. Dies bringt sie allerdings in Lebensgafahr.

China, 140 Jahre zuvor. Drei Brüder flüchten aus ihrer Heimat, nachdem sie ihre Eltern verloren haben. Sie sind fast am verhungern, bis ihnen die Aussicht auf einen guten Job und damit auf ein besseres Leben geboten wird.



Wie hängen diese beiden Geschichten zusammen? Lest das Buch oder hört das Hörbuch. Es lohnt sich. Die ganze Zeit über ist es spannend und man fragt sich, was als nächstes passiert und wie die einzelnen Sachen zusammen hängen. Ich kann es Euch nur empfehlen.


Kommentare:

  1. Henning mankell ist toll☺☺und du auch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awww, danke. ❤❤❤

      Ja, ich habe bisher noch nichts von ihm gelesen und habe durch Zufall das Hörbuch gekauft. Es hat mich wirklich gefesselt und ich werde meinem Mann auch von ihm einen Krimi zum Hochzeitstag schenken. Hast Du einen Vorschlag, welches Buch noch sehr gut von ihm ist?

      Löschen